Startseite
    Alltagsleben
    selfmade
    Fotos
    Texte
    Test/Quizzes
    Videos
  Über...
  Archiv
  Lieblinks
  Gstebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   
   Aktionsblog
   Akua (meine Ma)
   Andre
   Dani (alt)
   Dookie Wookie
   Emikos World
   Hallveig
   Mikelfisch
   MySpace
   Ragnatela
   Schattenwelt
   Sternenstaub
   Valle del sole

Photobucket
Photobucket
Besucherstatistik

http://myblog.de/appearingsoul

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fotos

Ich blogge zur Zeit regelmig unter Soulgarden. Ich war mir erst nicht sicher wegen dem Umzug, doch ich denke, ich bleibe erst mal dort. Es fllt mir auch nicht so leicht zu wechseln. Wenn hier alles funktionieren wrde, wrde ich auf jeden Fall hier bleiben. Dort kann ich zum Beispiel keine Zusatzseiten anlegen, oder ein Gstebuch fehlt auch. Trotzdem gehe ich erst mal, aber nicht ohne euch ein paar tolle Wolkenfotos da zu lassen:

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Der Sonnenuntergang von gestern Abend:
Photobucket

Ich wrde mich freuen, wenn ihr mich auf meinem neuen Blog besuchen kommt. Vielleicht komme ich ja auch bald wieder. Man wei es nicht.
4.5.08 10:10


Werbung


Gestern hatte ich mal meine Kamera mit nach Petersborn genommen, so konnte ich das neue "Kyrill- Tor" fotografieren.

Photobucket

Dort war einmal ein dichter Wald, den der Sturm umgepustet hat. Dieses " Tor " ist die >>> Pforte zum Brgerwald <<<. Ich bin allerdings mal gespannt wie lange dieses eigentlich merkwrdige Gebilde, so stehen bleibt.

Bei meiner Oma haben wir dann mit der Familie Kaffee getrunken. Meine Cousine hat dem Kevin sogar einen Geburtstagskuchen gebacken.

Geburtstagskuchen


Ich werde nun mal die restlichen Partyspuren hier beseitigen.


Photobucket
24.4.08 11:49


Ich blogge zur Zeit nicht so oft, weil es mir in den letzten Tagen nicht besonders gut ging. Wollte nicht stndig jammern, wie traurig ich doch bin oder wie einsam und verlassen ich mich doch fhle oder wie sehr ich meine Ma vermisse. Allerdings kann ich auch nicht besonders gut mit diesen Gefhlen oder der Trauer umgehen. Denn ich denke, dass es doch sehr egoistische Gefhle sind. Hm, schwer zu beschreiben.
Zu Allem bel hatte ich heute Morgen auch noch Probleme mit meinem Rechner. Und anstatt das schne Wetter und die Sonne, die noch bis Mittag schien zu geniessen, bastelte ich am PC herum. Wenigstens funktioniert er jetzt wieder.
Dafr machte ich nachmittags, als es schon eher regnerisch war, mit einer Bekannten einen kleinen Spaziergang und testete meine Kamera aus, die ich nun doch behalten werde. Ich musste nur einige voreingestellte Funktionen ndern.
Ich fotografierte auf dem Friedhof, bei einem Steinmetz hier in der Strasse, Gebsch auf einem Parkplatz, auch ganz in der Nhe meiner Wohnung und natrlich Spencer. Der ist allerdings nicht so einfach zu erwischen, doch mit seinen heissgeliebten Mandelsplittern hat er sich dann doch berreden lassen.*lach*




Ein Foto fand ich dann aber doch etwas gruselig. Und zwar eines, dass ich beim Steinmetz gemacht habe. Ich sehe einen kleinen Totenkopf im Wasser des Brunnens.

Photobucket

Spter fuhr ich noch mit einer Freundin nach Winterberg. Dort assen wir in einer neu erffneten "Subway" Filiale frisch belegte Baguettes.

Photobucket

Euch wnsche ich einen schnen Abend und ein tolles Restwochenende!


Photobucket
12.4.08 22:58


Impressionen aus 50 Jahren

Habe mal wieder ein bisschen mit Fotos experimentiert. Der blonde Lockenkopf auf der Wiese bin tatschlich ich, sowie oben rechts mit meiner Ma. Ja, ich hatte mal blonde Haare. Danach wurden sie schwarz und glatt, nun sind sie leicht lockig und eigentlich hellbraun. Unten links das ist meine Ma, als sie noch klein war. Daneben wieder ich , mit zerzauster Mhne und Lederjacke. ( vor 17 Jahren). Darber ist mein Sohn mit mir, sowie ganz oben, rechts am Toben im Garten meiner Ma.

Photobucket


Aber nun habe ich fr heute genug in Erinnerungen geschwelgt und Fotoalben durch forstet. Werde mich jetzt ganz brav in die Kche begeben.



15.3.08 14:28


Der Friseurbesuch....

... war gar nicht so schlimm wie ich gedacht habe. Diesmal habe ich nun endlich wirklich Stufen bekommen. Die letzte Friseurin hat sich da nicht wirklich getraut so viel abzuschneiden. Doch diesmal kann man die Stufen auch erkennen.

zurück vom Friseur

Mir wurden die Haare wieder ber einer Rundbrste gefnt. Ich weiss allerdings nicht ob ich sie so hinbekomme oder ob ich stndig Lust habe sie so aufwendig zu fnen. Mal schauen was sich da so machen lsst. Auf dem unteren Bild sieht man, dass ich von der Gesamtlnge nicht viel einbussen musste und ganz deutlich erkennt man den Rotton im Licht. Vor ein paar Wochen hatte ich mir die Haare ja rtlich gefrbt. Mein Friseur meinte heute allerdings ich solle sie mir lieber in einem helleren Braunton frben. Hm, ich wei ja nicht. Allerdings mchte ich tatschlich mal von dem Schwarz weg. Doch erstmal bleiben sie so rtlich.


Photobucket

Ich habe mich mit dem Friseur gut unterhalten, da er auch einige Bekannte von mir kennt. Sonst finde ich es immer eher unangenehm wenn man dort so stillschweigend sitzt. Er hat mir sogar eine Wohnung vorgeschlagen, fr die noch ein Mieter gesucht wird. Diese Wohnung ist gro, gnstig, hat eine super Lage und einen Balkon. Alles in Allem hrt es sich ja sehr gut an. Ich berlege ja wieder vielleicht doch aus dieser Wohnung auszuziehen, bisher habe ich es nicht bers Herz gebracht, denn der Vermieter ist eigentlich ganz nett. Ich wsste gar nicht wie ich ihm es beibringen sollte wenn ich tatschlich ausziehe.
So kam es, dass ich gerade den Friseurladen verliess, draussen meinem Vermieter in die Arme gelaufen bin. PENG! Da waren dann wieder die Gewissensbisse. Doch erzhlte ich ihm wenigstens von meiner viel zu hohen Stromrechnung. Er teilte mir mit, dass der Zhler nicht wie ich vermutet hatte beim Hausmeister steht, sondern bei der lteren Frau unter mir. Er wrde gerne mit mir dort hin gehen doch msste er erst mal seinen Arzttermin wahrnehmen. Er erklrte mir sogar wo der Kundenservice des Stromanbieters ist.
Ein Energiemessgert habe ich schon vor ein paar Tagen besorgt und auch fleissig einige Gerte gemessen. Bis jetzt scheint alles in Ordnung zu sein. Obwohl ich doch sehr erstaunt bin, dass einige Kleingerte wie zb. der Deckenfluter sehr viel Strom verbrauchen im Gegensatz zum Fernseher. Probleme habe ich nun damit, dass ich nicht an den Stecker des Khlschrankes komme. Ich muss wohl die ganze Kchenzeile abbauen oder den Khlschrank aus dem anderen Schrank herausziehen und hoffen, dass der Stecker dahinter ist. Nur ist das fr mich alleine zu schwer. Dafr fehlt mir dann doch wieder der Mann im Haus. Meinen Stiefvater versuche ich schon vergeblich zu erreichen.

Nun war sogar gerade eben mein Vermieter hier und hat mit mir zusammen den Zhler kontrolliert. Erschreckend ist, dass der Verbrauch schon wieder in nur einem Monat um ca.300 K/wh gestiegen ist. Also besttigt sich hiermit nur, dass ich ein defektes Gert haben muss. Der Vermieter hat sogar bei dem Kundenservice angerufen. Sie meinten genau das Gleiche, eventuell zieht der alte Khlschrank zu viel Strom.
Wenn ich nicht endlich das defekte Gert finde, steigen die Kosten noch ins Unermessliche. Herrje! Wenn es aber doch der Herd ist, wo schon die Umluftfunktion ausgefallen ist, wie bekomme ich das heraus? Sollte ich vielleicht mal einen Elektriker fragen.
Ich werde mich nun mal um den Auflauf im Ofen kmmern und noch mal versuchen meinen Stiefvater zu erreichen.

28.2.08 16:28


Ich lass es mir gut gehen:

Photobucket

... mit Schokopudding, Quarkbllchen, Cappuccino und einem neuen Schmker.

Nachdem ich heute morgen schon so frh aus dem Bett geworfen wurde, mittels Lrm den mein Sohn in der Kche veranstaltet hat und ich nach stundenlangem Surfen und Rumhngen beschloss ein Mittagsschlfchen zu machen, wurde auch dieses mir vergnnt. Meine Oma rief an und wir verabredeten uns. Zusammen gingen wir zum Steinmetz. Denn es wird endlich Zeit, dass meine Ma einen Grabstein bekommt. Der Geschftsfhrer ist leider im Urlaub. So mussten wir mit dem Sohn vorlieb nehmen, der unsere Wnsche schriftlich festhielt um sie seinem Vater zu bermitteln. Es war eine nicht sehr schne Angelegenheit, bei der ich mich mal wieder zusammen reien musste. Meine Oma bekam pltzlich kein Wort mehr hervor und ich musste das Gesprch zu Ende fhren und wichtige Angaben machen. Jedenfalls mssen wir jetzt erst mal warten, bis der Geschftsinhaber sich meldet.
Meine Oma beruhigte sich zum Glck sehr schnell wieder, dass ich noch in einen Buchladen springen konnte um mir ein Buch zu besorgen. " P.S. Ich liebe dich " kennt ihr bestimmt durch den gleichnamigen Film. Zu Hause angekommen packte ich die mitgebrachten Sachen der Oma aus und machte es mir dann endlich gemtlich, wie ihr unschwer erkennen knnt. Ich kann euch schon mal sagen, obwohl ich erst ein paar Seiten gelesen habe ist die Geschichte jetzt schon sehr traurig. Gerade, da ich mich ja in einer hnlichen Situation befinde. Ich wnschte irgendwie, ich wrde auch solche Briefe von meiner Ma erhalten.
Ich werde mich nun ber den Schokopudding hermachen und es mir dann mit dem Buch auf dem Sofa gemtlich machen.

20.2.08 16:20


Fototour Teil 2

Heute haben wir nur eine berstunde gemacht, deswegen bin ich auch jetzt schon zu Hause. Leider soll das Wetter nicht so schn bleiben.
Aber nun zu der Fototour. Hier sind also die Bilder von Willingen:

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Diese Bilder finde ich eigentlich nicht ganz so toll. Mich treibt es sowieso eher in den Wald. Deswegen kommen morgen dann die Fotos aus dem Wlchen in Brilon. Aber einen kleinen Vorgeschmack kann ich euch schon geben.
Hohe Anna:

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Das war es aber erst mal fr heute. Werde nun meinen Feierabend genieen.


11.2.08 16:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung